Tulsa - Clinton

Tagesstrecke: 370 km

Gesamtstrecke: 1.991 km

 

 

Und hier natürlich die alles bestimmende Frage: Hat es wieder geregnet?

Der Tag begann mit einem ordentlichen Gewitter. Beim Frühstück beschlossen wir dann folgerichtig die Gummistiefel anzuziehen und die Neoprensachen überzuwerfen.

Zehn Minuten hat dann das Getröpfel gedauert, nachdem wir die Harleys aus der Garage gefahren hatten.

Der Himmel wurde immer blauer und ich wage die These, dass – da wir jetzt mit ausreichend Regenzeug ausgestattet sind – kein Tropfen mehr vom Himmel fallen wird.

Wie anders tatsächlich das Fahren bei trockenem Wetter ist, zeigt nicht nur die Anzahl der Fotos. Wir sind auch noch im Hellen am Ankunftsort angekommen, ein neues Gefühl.

Aber der Reihe nach: viel historisches Pflaster wurde heute befahren. Entlang der verschieden Highways und Interstates reihen sich die Originalstücke der Route 66, die auch heute noch befahrbar sind. Obwohl „befahrbar“ ein denkbar weiter Begriff ist. Trotz guter Federbeine, sind einige Stücke – mal vorsichtig geschrieben – nicht ohne Anstrengung für Mensch und Maschine; die verordnete Langsamheit gibt dem Begriff „cruisin’“ eine andere Bedeutung.

Wenn es nicht regnet, nehmen wir uns auch die Zeit, genauer und länger hinzuschauen. Und was wir da sehen, ist halt – bekanntermaßen – nicht nur Gold und Glanz. Im Gegenteil: viele Teile der „living landmarks“ gammeln ihrem Verfall entgegen. Während einige Exemplare wie das kleine gallische Dorf mitten in der Gr0ßstadt überleben und scheinbar zwischen Fast Food Ketten und moderner, amerikanischer Architektur „untouchable“ sind, scheinen den Exemplaren auf dem Land einfach die Kunden zu fehlen. Kein Wunder: wir hätten heute auf dem Weg geschätzt jeder 10 Tassen (Eimer) Kaffee trinken, jeder dreimal frühstücken, dreimal Mittagessen und gleichzeitig unzählige „hand-crafts“ erstehen müssen, um von uns aus das Überleben zu unterstützen. Vielleicht bezahlbar, aber definitiv ungesund.

Oklahoma ist ein wunderschöner Flecken Amerikas, um den Tag mit Harley fahren zu verbringen, und sonst? Keine Ahnung, vielleicht gehen wir Cowboy-Stiefel kaufen. In diesem Sinne: tschüß, gute Nacht und auf Wiedersehen.

Aktuelles

 

07/2019

Done! LetzRockiesTour ist beendet

06/2019

Die Packliste steht, Online Check Ins sind gemacht

05/2019

Die Vorbereitungen zur LetzRockiesTour laufen auf Hochtouren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karsten Rusch