Williams - Laughlin

Tagesstrecke: 302 km

Gesamtstrecke: 4.456 km

 

 

Mit einem Tag Verspätung kommt heute noch der Bericht über den gestrigen Tag. Die Verspätung hat mit zwei wesentlichen Gründen zu tun: 1. WLAN hat im gestrigen Hotel versagt 2. Der Schreiberling ist gestern nach zwei Bier und einem Cocktail in den Tiefschlaf gefallen und konnte nicht mehr reanimiert werden. Nichts desto trotz versuche ich heute die Geschehnisse von gestern zu rekonstruieren. Es gab aus meiner Sicht zwei absolute Highlights Nummer Eins war der Oatman Highway und Nummer Zwei war ein eine ehemalige Goldgräberstadt ebenfalls mit dem Namen Oatman die wir aufgrund einer gesperrten Straßen entdeckt hatten. So nun zu Nummer Eins: Highway Oatman klingt jetzt mal überhaupt nicht aufregend, war aber eine Passstraße mit einer Spur und wurde malerisch in die Natur gepinselt von einer Serpentine gefolgt zur nächsten Serpentine. Die Passstraße lässt jedes Bikerherz höher schlagen. Ich würde sagen, dass war das schönste Teilstück der sogenannten „Mother Road“. Und nun zu Nummer zwei die Goldgräberstadt Oatman selber. Das Markenzeichen dieses Städtchens sind die wilden Esel die es zu dutzenden gibt.  Die Goldgräberstadt könnt Ihr Euch so vorstellen wie in jedem Western.  Man meint man steht in einer Filmkulisse aber das schöne daran es war keine Filmkulisse und die Einwohner lebten hier wirklich wie vor hunderten von Jahren allerdings mit ein paar modernen Annehmlichkeiten. So das soll es für gestern gewesen sein. GLG von der Tour LETZGOWEST 2014.

Aktuelles

 

07/2019

Done! LetzRockiesTour ist beendet

06/2019

Die Packliste steht, Online Check Ins sind gemacht

05/2019

Die Vorbereitungen zur LetzRockiesTour laufen auf Hochtouren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karsten Rusch